Roswitha Strohfus immer noch vermisst

Rosi Strohfus - Polizeifoto

Rosi Strohfus – Polizeifoto

Bereits seit Ende 2014 wird Roswitha Strohfus aus Dudweiler vermisst. Am Mittwoch wird der Fall bei „Aktenzeichen XY… ungelöst“ behandelt.

Am Weihnachtsfeiertag im Dezember 2014 wachte der Ehemann von Rosi Strohfus auf und seine Frau war weg. Die demenzkranke und auf Medikamente angewiesene Rosi Strohfus hat sich vermutlich in ihren blauen Dacia gesetzt und ist damit weggefahren. Weder von ihr noch vom Auto gibt es bis heute eine Spur, sie wird jetzt schon seit mehr als einem Jahr vermisst.

Ihre Familie, ihre Arbeiskollegen und natürlich die Polizei fingen an zu fahnden, es wurden Plakate in ganz Dudweiler verteilt und über die sozialen Medien verbreitet, doch niemand konnte einen Hinweis liefern über ihren Verbleib. Auch das Auto wurde nicht gesichtet, weder fahrend noch parkend innerhalb und außerhalb des Saarlandes.

Die Suche geht weiter

Plötzlich weg
Der Ehemann wacht nachts auf. Das Bett neben ihm ist leer. Und auch das Auto ist weg. Wo wollte seine Frau mitten in der Nacht hin? Ein Fall voller Rätsel.

ZDF.de: Aktenzeichen XY… ungelöst

Am Mittwoch wird die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ sich des Falles annehmen, wir hoffen, dass das einen Hinweis bringen wird. Falls jemand einen Hinweis hat, Rosi oder das Auto gesehen hat oder sogar weiß, wo sie sich befindet, bitte schnellstmöglich die Polizei informieren.

Spendenkonto

Sabine Strohfus, die Tochter der Vermissten, hat ein Spendenkonto eröffnet um es zu ermöglichen, die privaten finanziellen Aufwände der Familie bei der Suche zu unterstützen und zu finanzieren. Außerdem wird jeder überschüssige Euro gesammelt und am Ende demjenigen als Belohnung gezahlt, der den entscheidenden Hinweis liefert.

IBAN DE23 5919000 0 359185308
BIC SABADE5S
Inhaber Sabine Strohfus
Bank Bank 1 Saar
Spende

Spende

 

6 Gedanken zu “Roswitha Strohfus immer noch vermisst

  1. Super klasse. Danke für die Info. Wir werden einschalten.
    Wir drücken ganz fest die Daumen und hoffen, das Sie unbeschadet nach Hause kommt

  2. Hallo,
    zwar liegen die Örtlichkeiten jeweils weit auseinander, aber mir fallen noch zwei weitere Damen ähnlichen Alters ein, die auch vermisst werden. Seit November 2015 Ina Kuschel aus Gorleben, sie ist ebenfalls mitsamt ihrem Auto verschwunden.
    Und dann noch eine Dame aus Lohmar, sie verschwand gegen Ostern 2015 und hatte zuvor Dienst in der Wetterstation des Flughafens Köln- Hahn. Ihr PKW wurde allerdings in einem Nachbardorf aufgefunden.

  3. Ich hab xy gesehen, und mich hat dieser Fall sehr erschüttert, auch wenn man tagtäglich von Vermissten hört und liest. Dies ist schon eine unglaublich tragische Geschichte, die sich da abgespielt hat.
    Auf einer Internetseite habe ich diesbezüglich schon negative Kommentare gelesen vonwegen, dass man dem Ehemann nicht glaubt, man doch als „Mann“ gar nicht wissen könne, was für Kleider die Ehefrau hat und somit nicht die Aussage machen kann, dass sie ohne Kleider verschwunden ist und und und. Ich finde solche Kommentare einfach nur abscheulich und dem Ehemann gegenüber absolut respektlos.
    Ich persönlich gebe die Hoffnung auch nach so langer Zeit nicht auf.

    • Das ist tatsächlich unfassbar eklig, solche Kommentare dazu beizutragen. Wir müssen in allen Fällen hoffen, dass die vermissten Menschen zu ihren Familien zurückfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.