UCas' Life

IT · Musik · Politik · Dudweiler · Ich

Musik

Ich musiziere schon solange ich mich erinnern kann. Angefangen hat es mit einem Keyboard, welches meine Eltern in meiner Kindheit angeschafft haben. Nach kurzer Zeit erhielt ich dann Unterricht daran, später wechselte ich in der Musikschule zur Gitarre. Mit 12 lernte ich dann Schalmei und seit ich 17 bin singe ich in Männerchören.

In folgenden drei Vereinen/Gruppen bin ich (mehr oder weniger) aktiv:

Schalmeien- und Kulturverein Dudweiler e.V.

Mit 12 Jahren habe ich angefangen, beim Schalmeien- und Kulturverein Dudweiler e.V., Schalmei zu spielen. Dort lernte ich zuerst Sopran und spielte dieses Instrument dann auch für viele Jahre. Da ich nach ein paar Jahren anfing den Unterricht der neuen (Jung-)Musizierenden zu übernehmen, beherrschte ich nach einiger Zeit zu einem gewissen Grad alle Instrumententypen. Im Orchester habe ich den Platz jedoch nie gewechselt und blieb bei meiner Sopran.

Bei den Schalmeien war ich, ebenso wie mein Bruder, schon seit meiner Geburt immer mit dabei. Wird wurden in den Verein quasi hinein geboren, da meine Eltern aktive Mitglieder des Vereins sind, mein Vater und seine Geschwister sogar bereits seit der Gründung. Mein Großvater war Mitbegründer und somit ist es quasi eine Familientradition, sich bei den Dudweiler Schalmeien einzubringen. Auch meine Frau ließ sich vom Schalmeienzauber mitreißen, sie spielt heute Bariton.

Offiziell Mitglied wurde ich 1999, kurz nach meinem 12. Geburtstag, da ich zu der Zeit mein Instrument, die Sopranschalmei, zu lernen begann. Unterrichtet wurde ich, gemeinsam mit meinem Bruder, der Altschalmei lernte, von Torsten Strauß, einem der Musiker des Orchesters.

Vorstandsarbeit

2007 wurde ich als Beisitzer in den Vorstand gewählt und bin seitdem im Vorstand für den Verein tätig, was Planung und Durchführung von Veranstaltungen sowie die Pflege der Internetpräsenz angeht. 2009 wurde ich zum stellvertretenden Schriftführer ernannt, 2011, 2013 und 2015 entsprechend wiedergewählt. Seit 2017 habe ich das Amt des Schriftführer inne, nachdem der vorherige Schriftführer Rainer Weyrich das Amt niederlegte. 2019 wurde ich hier ebenfalls wiedergewählt.

Dirigat

Nach 15 Jahren wechselte ich dann doch, aber nicht an eine andere Stimme, sondern auf die andere Seite des Dirigentenpultes. Im Oktober 2014 habe ich, pünktlich zum Beginn der Weihnachtsvorbereitung, den vorherigen Dirigenten Horst Eifler abgelöst und mein Instrument zur Ruhe gelegt um stattdessen in Zukunft das Orchester zu dirigieren. Das ist mir natürlich nicht leicht gefallen und manchmal vermisst man sein geliebtes Instrument, doch auch das Amt des Dirigenten bereitet mir sehr viel Freude

Neben der musikalischen Leitung der Proben und Konzerte, dem Einstudieren neuer Stücke und der Pflege von Traditionstiteln, arrangiere ich außerdem regelmäßig Stücke für das Orchester.

Multichor

Mit der Tatsache, dass sich der Männerchor Liedertafel 1890 Dudweiler e.V. 2007 auflöste, wollten Florian Haupenthal und ich uns nicht zufrieden geben und haben beschlossen einen eigenen Chor zu gründen. Wir hielten nicht viel von der Idee zu den bestehenden Chören der Umgebung zu stoßen, wie andere Sänger es taten, sondern wollten den Verlust eines alteingesessenen Chores in Dudweiler gewissermaßen ausgleichen.

Daher gründeten wir 2007, damals noch unter anderem Namen, den MultiChor, mit dem Ziel traditionelles Männerchorliedgut zu bewahren aber gleichzeitig moderne Musik zu integrieren.

Gemeinsam mit weiteren stimmkräftigen Mitstreitern haben wir den Nachweis angetreten, dass man junge Menschen jedes Alters zusammenbringen kann, um gemeinsam zu singen. Inzwischen existiert der MultiChor seit über 15 Jahren.

Männerchor 1882 Herrensohr e.V.

Nachdem ein Jahr vergangen war seit der Auflösung der Liedertafel hatte ich, wenn ich auch viel Spaß mit dem Multichor hatte und habe, das Singen in einem (mehr oder weniger) großen Männerchor vermisst. Ein Sänger des Männerchores Herrensohr hat mich angesprochen und nach einem Probenbesuch bin ich gerne beigetreten und sang seit 2008 jeden Freitag beim Männerchor Herrensohr. Aus Zeitgründen muss ich die Proben nun bereits seit einiger Zeit pausieren, bin aber weiterhin bei allen sonstigen Aktivitäten immer mit dabei.

Im Frühjahr 2009 wurde ein neuer stellvertretender Schriftführer gesucht und der damalige Vorsitzende, der wusste, dass ich dieses Amt bereits beim Schalmeienverein ausfülle, hat mich gefragt, ob ich bereit wäre auch den Vorstand des Chores zu unterstützen.