Kundgebung BUNT statt BRAUN Dudweiler

BUNT statt BRAUN Dudweiler

BUNT statt BRAUN Dudweiler

Gestern trafen sich die „Saarländer gegen Salafisten“ in Dudweiler zu einem Spaziergang. 23 NeoNazis haben sich am Bahnhof versammelt, ungefähr 200 100* Bürger haben dagegen protestiert.

Die SageSa hatten zum Abendspaziergang in Dudweiler aufgerufen, am 1. Juni ab 18:30 Uhr am Bahnhof Dudweiler sollte es los gehen. Die SageSa, die sich zwar selbst als „Mitte der Gesellschaft“ fühlen und von einem Mitglied der NPD angeführt werden, schafften es jedoch gerade einmal 23 Personen auf die Straße zu bekommen, die dann mit Bannern und Deutschlandflaggen bewaffent durch Dudweiler marschiert sind.

Nach Ankündigung dieses Spazierganges hat sich schnell Widerstand in Dudweiler formiert. Die Bürger in Dudweiler wollen keinen Rassismus in ihrer Dorfmitte sehen, daher haben die Fraktionen im Bezirksrat, initiativ DIE LINKE, eine Gegenkundgebung angemeldet um den NeoNazis zu demonstrieren, dass sie nicht willkommen sind. Unter dem Motto „BUNT statt BRAUN“ wurden dann alle Parteien Vereine, Organisationen und Bürger in Dudweiler aufgerufen sich zu beteiligen, sich im „Aktionsbündnigs BUNT statt BRAUN“ zusammenzuschließen und sich im Wendehammer vorm Gasthaus Krokodil zu versammeln um deutlich zu zeigen, wofür Dudweiler steht.

PIRATEN, DIE LINKE, CDU, SPD, FDP, DKP und Die Grünen, beide Kirchengemeinden sowie einige Vertreter der lokalen Vereine, darunter auch eine Abordnung des Schalmeien- und Kulturvereins Dudweiler e.V., und natürlich einige Bürger waren anwesend. Ich denke es wird deutlich, wer hier die Mitte der Gesellschaft vertritt.

Die gesamte Veranstaltung lief friedlich ab und ich bin glücklich und stolz, dass Dudweiler so entschlossen und mit überwältigender Überzahl sich den NeoNazis gezeigt hat.

Ich habe einige Fotos geschossen und habe diese, völlig ungefiltert, in ein Google Fotoalbum hochgeladen. Ich bin kein Fotograf und die Bilder könnten natürlich professioneller sein, aber dafür sind sie kostenlos und stehen unter CC-BY-SA. 😉

KEIN RASSISMUS IN DUDWEILER! KEIN FUSSBREIT DEN NAZIS!

Danke Dudweiler.

*Nachtrag:
Laut Polizeiangaben waren es um die 100 Teilnehmer bei BUNT statt BRAUN. Da habe ich mich wohl verschätzt. Manchmal ist der Wunsch eben Vater des Gedanken. Das Ändert natürlich nichts daran, wie sehr ich mich über die Resonanz freue.

Ein Gedanke zu “Kundgebung BUNT statt BRAUN Dudweiler

  1. Pingback: Politik aus Notwehr - UCas' Life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.