Dudweiler, dein Müll

Subwaytüte

Subwaytüte

Das Problem ist nicht nur in Dudweiler bekannt, aber man kehrt schließlich am Besten vor der eigenen Haustüre. Und es geht tatsächlich um Dreck.

Vor ein paar Tagen musste ich eine größere Menge Karton entsorgen und bin dafür zu den Containern gegenüber der Feuerwehr gefahren. Der Anblick der Stahlriesen und der umliegenden Bodenfläche ist niemals besonders angenehm, doch es hat mich doch sehr schockiert, wieviel Müll ich herumliegen sah, der nicht einmal etwas mit den Containern zu tun hat.

Dass zwischen oder neben den Behältnissen Pappe liegt, weil sie überfüllt sind und jemand sich die Mühe nicht machen wollte später wieder zu kommen, ist ein häufiges Bild und leider schon fast normal geworden. Doch wie kommt man bitte auf die Idee, Kerzenreste oder Plastikverpackungsmüll (Üblicherweise Inhalt von gelben Säcken) neben einen Glascontainer zu werfen?

Aber auch eine leere „Subway“-Tüte oder ein Plastikträger von einem Dosensixpack, eins davon direkt bei den Containern, eines ein paar Meter weiter, gehören da einfach nicht hin.

That would be greatMensch Dudweiler, muss das sein? Ich habe vor zwei Jahren bereits geschrieben, dass wir mehr positives Marketing für Dudweiler benötigen, um unseren schlechten Ruf loszuwerden. Dudweiler hat gilt als „Kaff“. Auch was Kriminalität und das Thema „Brennpunkt“ angeht, haben Außenstehende nicht das beste Bild. Unser Bahnhof bleibt trotz meines Engagements vor ein paar Jahren weiterhin ein Schandfleck und im Stadtpark wird Zerstörungswut ausgelebt. Können wir nicht bitte wenigstens vermeiden, dass wir den Ruf als Müllhalde erhalten?

Es ist ja nicht so, als wäre das nur neben den Containern ein Problem. In der Fußgängerzone werfen Menschen Müll auf den Boden, teilweise direkt neben Mülleimern. Auf den Straßen und Bürgersteigen liegen MC-Donalds-Verpackungen. Gut, der MC-Donalds-Müll auf der Straße ist schon besser geworden, das war nach der Eröffnung der Filiale in Dudweiler zu Beginn, gefühlt, schlimmer, dennoch sieht man es immer wieder.

Im Stadtpark liegt der Müll im Grün und muss dort von den Mitarbeitern des Grünamtes eingesammt werden. Muss das sein? Können wir das nicht besser?

Es ist unsere Heimat, lasst uns bitte in Zukunft alle ein Auge mehr darauf werfen, dass sie lebenswert bleibt und vielleicht sogar noch ein wenig schöner wird.

Schaut es euch an

2 Gedanken zu “Dudweiler, dein Müll

  1. Pingback: Dudweiler, dein Müll - Anfrage an den Bezirksrat Dudweiler - UCas' Life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.