„Deutschland lockerte Fernmeldegeheimnis auf Druck der NSA“

Auf die Fragen von EU-Parlamentariern berichtet Edward Snowden, die USA hätten Druck ausgeübt auf europäische Regierungen und unsere Regierung habe das Fernmeldegeheimnis aufgeweicht, um der NSA die Überwachung zu vereinfachen.

Heise titelt mit „Snowden: Deutschland lockerte Fernmeldegeheimnis auf Druck der NSA„.

Ich habe von Anfang an nicht daran geglaubt, dass unsere Regierung von alledem nichts gewusst haben will, aber so langsam wird es immer offensichtlicher und nach und nach werden immer wieder jegliche Aussagen der Bundesregierung, dies alles sei ohne ihr Wissen geschehen, Lügen gestraft. Niemand kann sich der Tatsache noch entziehen, dass wir permanent belogen werden.

Wie kann eine Regierung derart dreist ihr Volk belügen und damit durchkommen? Mir ist das Schleierhaft. Hier werden wissentlich und willentlich Grundrechte tagtäglich verletzt und statt ihrer Aufgabe nachzukommen, die da wäre uns vor solchen Verletzungen zu schützen, macht sich die Bundesregierung der Beihilfe schuldig und unterstützt Kriminelle in ihrem Handeln gegen uns alle.

Und ein CDU Abgeordneter hat nichts besseres zu tun, als Herrn Snowden danach zu befragen, wer zur Zeit sein Leben finanziere. Schön, wenn Sie sonst keine Sorgen haben, Herr Voss.

Man kann nicht oft genug betonen, dass wir Edward Snowden unseren tiefsten Dank und Respekt schulden, für das was er für uns getan hat und tut.

Ich bitte jeden von euch, sich ausführlich mit dem Thema zu befassen, sich zu informieren, sich zu schützen und sich zu wehren. Nicht nur, aber auch, in Form von Kryptographie. Verbreitet die Information, die Menschen müssen wissen was da passiert. Lasst euch nicht belügen. Glaubt niemandem, der das Problem herunter spielen will. Die USA begeht Grundrechtsverletzungen und unsere Regierung duldet das nicht nur, sie unterstützt es sogar.

Und bitte, bitte merkt euch das. Zumindest bis zur nächsten Wahl. Und wählt nicht wieder diese Verräter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.